Kreisblitzmeisterschaft 2020

Alfred Vogel ist neuer Blitzschachmeister im Kreis Sömmerda

Gewöhnt hat man sich im Kreis seit Jahren an kleinere Startfelder beim Blitzschach. Woanders dominieren in dieser Disziplin die jüngere Generation und die Jugend. Hier tickt man aber anders. Von den sechs Teilnehmern, die Doppelrunden absolvierten, kamen immerhin vier aus dem schon höheren Seniorenalter. Nicht ganz überraschend erwies sich ihr Ältester als der Beste. Schon in den Vorjahren war er auf dem Vizerang zu finden. Diesmal ließ Alfred Vogel nichts anbrennen. In der Hinrunde gab er nur ein Remis gegen den Sieger der Jahre 2016-18 Thomas Köhler ab. Auch in der Rückrunde, die klare Abstufungen zwischen den Plätzen schaffte, blieb es bei nur einem Remis gegen Helmut Kühn. So erspielte er sich einen verdienten und sicheren Meistertitel. Der Meister wurde mit einem Pokal geehrt. Auch konnten alle Teilnehmer einen Sachpreis mit nach Hause nehmen.

 

Endstand:

1. Alfred Vogel (ESV Lok Sömmerda) 9,0 Punkte

2. Thomas Köhler (Straußfurt) 7,5 Punkte

3. Helmut Kühn 6,5 Punkte, 4. Helmut Loose 5,0 Punkte

5. Peter Seyfarth 2,0 Punkte

6. Uwe Orth  0,0 Punkte

Kreiseinzelmeisterschaft im Blitzschach  2019

Da der Sieger der letzten drei Jahre nicht am Start war, wurde aus einem Achterfeld ein neuer Kreismeister im Blitzschach gesucht. Norbert Berlt erwies sich als Spieler des Tages. Schon bei Halbzeit hatte er einen Punkt Vorsprung herausgeholt, baute danach die Führung sogar noch aus und wurde nach 14 Runden überlegen neuer Blitzschachmeister. Der Nestor des Feldes Alfred Vogel zeigte, dass er auch in den schnellen Partien noch gut mitmischen kann. Er erspielte sich wie im Vorjahr sicher den Vizerang. Nach einem starken Endspurt setzte sich Mathias Niederdorfer aus der nahezu gleichstarken Verfolgergruppe noch auf den 3. Platz ab, den er auch im vergangenen Jahr erreicht hatte.

Der Kreismeister wurde mit einem Pokal geehrt. Alle Teilnehmer konnten am Ende auch kleine Sachpreise in Empfang nehmen.

Endstand

1. Norbert Berlt                       ESV Lok Sömmerda           12,5 Punkte

2. Alfred Vogel                        ESV Lok Sömmerda           11,0 Punkte

3. Mathias Niederdorfer           Wundersleben                       8,5 Punkte

4. Helmut Kühn                       ESV Lok Sömmerda             8,0 Punkte

5. Roland Töpfer                     ESV Lok Sömmerda             7,0 Punkte

6. Adrian Niederdorfer            Wundersleben                       4,5 Punkte

7. Helmut Loose                      ESV Lok Sömmerda             2,5 Punkte

8. Philipp Seyler                       ESV Lok Sömmerda             2,0 Punkte